Wieder ein gastliches Heim

Pfarrhäuser sind seit jeher wichtige Anlaufstellen für die Mitglieder einer Gemeinde. Hier wohnte und arbeitete der Pfarrer. Das trifft auch auf das Pfarrhaus St. Joseph in Eppelheim zu. Das 1913 erbaute Haus wurde 1970 das letzte Mal saniert und beherbergte den Pfarrer zu Beginn des neuen Jahrtausends mehr schlecht als recht. Über die Jahre drang immer mehr Feuchtigkeit durch Wände, Fenster und das Dach in die Räume. Die Gemeinde bat die Pfälzer Katholische Kirchenschaffnei um Unterstützung für die dringend nötige Sanierung.

2010 konnten die Arbeiten beginnen. Neben energetischen Maßnahmen wie Dämmung und Sanierung der Fenster wurden auch Dach und Fassade erneuert sowie die Sandsteinwände und der Sockel saniert. Im Dachgeschoss befindet sich nun eine Gästewohnung für Priester, die Wohnräume des Pfarrers wurden ebenfalls renoviert. Nach der Neuordnung der Räume hat der Pfarrer nun auch ein adäquates Arbeitszimmer. Die Baumaßnahmen haben dafür gesorgt, dass das Pfarrhaus der Gemeinde St. Joseph weiterhin als Knotenpunkt des Gemeindelebens erhalten bleibt.

Eckdaten des Projekts

 

Objekt:
Pfarrhaus St. Joseph 

Ort:
Eppelheim

Unterstützung:
Innen- und Außenrenovation
2010 

Fördersumme:
156.500 Euro

> Seelsorgeeinheit Chistopherus

Ich möchte stiften!