Architektonisches Kulturerbe

Wie der Stab Gottes reckt sich der Campanile, der freistehende Kirchturm der Herz Jesu Kirche, in den Himmel über Oberflockenbach im vorderen Odenwald. Gemeinsam mit dem quadratischen Zentralbau, über dem sich das Kirchenschiff wie ein Zelt aufspannt, ist das Gotteshaus 2007 zum Kulturerbe ernannt worden. Gebaut wurde die Herz Jesu Kirche 1957 als letztes Werk des in Süddeutschland berühmten Kirchenarchitekten Prof. Albert Boßlet, der die Pläne gemeinsam mit dem Regierungsbaumeister Erich van Aaken entwarf. Der Würzburger Künstler Curd Lessing gestaltete Elemente des Innenraums wie die Chorrückwand.

Über die Jahre wuchs in der exponiert stehenden Kirche der Sanierungsbedarf. Mit Hilfe der Unterstützung durch die Pfälzer Katholische Kirchenschaffnei in Heidelberg konnten die Kirchenbänke und der Boden überarbeitet, die Fenster repariert, die Elektroinstallation und Akustikanlage erneuert werden. Die Kirche bekam einen neuen Innenanstrich und das Altarbild Lessings wurde restauriert. Durch Baumaßnahmen am Kirchturm ist zudem die Bausubstanz gesichert worden.

> mehr zur Kirche Herz Jesu

Eckdaten des Projekts

 

Objekt:
Filialkirche Herz Jesu

Ort:
Oberflockenbach

Unterstützung:
Innenrenovation, Baumaßnahmen am Turm
2009

Fördersumme:
100.000 Euro

> Seelsorgeeinheit Weinheim Hirschberg

Ich möchte stiften!