Rundumerneuerung im Inneren

Die Pfarrkirche St. Dionysius in Haßmersheim wurde Ende des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil erbaut. Nach einer umfassenden Renovierung des Innenraums 1978/79 ergab sich fast 40 Jahre später erneuter Handlungsbedarf. Im Innenbereich wurde schadhafter Putz an Decken und Wänden abgetragen und erneuert. Anschließend bekamen sowohl Decken als auch Wände einen neuen Anstrich. Die Kirchenbänke wurden überarbeitet und mit neuen Bankauflagen versehen. 

Am Übergang vom Glockenturm in das Kirchenschiff erfolgte die Montage eines behindertengerechten Treppenlifts. Darüber hinaus wurde der Taufstein von seinem ehemaligen Platz im Glockenturm mitten ins Kirchenschiff versetzt, was mehrere behindertengerechte Sitzplätze schuf. Im Eingangsbereich wurde mittels einer Rampe ein barrierefreier Zugang zur Pfarrkirche geschaffen. Um für effizienteres Heizen zu sorgen, wurde eine neue Gastherme installiert. Die komplette Erneuerung der Beleuchtung trägt zusätzlich zur besseren Energieeffizienz bei. Der Einbau einer neuen Lautsprecheranlage führt zu einer deutlich besseren Akustik, die sich durch eine Induktionsschleife nun auch für Hörgeräteträger bemerkbar macht. Eine komplette Ausreinigung der Orgel und ein Geländer an den Seiten des Altarraumes runden die Renovierung von St. Dionysius ab. 

Die Pfarrgemeinde bedankt sich bei der Pfälzer Katholischen Kirchenschaffnei für die großzügige Unterstützung, durch die auch älteren Menschen ein barrierefreier Zugang zu den Gottesdiensten ermöglicht wurde. 

> mehr zur Pfarrkirche St. Dionysius

Eckdaten des Projekts

 

Objekt:
Pfarrkirche St. Dionysius

Ort:
Haßmersheim

Unterstützung:
Innenrenovierung
2015


Fördersumme
200.000 Euro

> Kirchengemeinde MOSE Mosbach-Elz-Neckar

Ich möchte stiften!