Neue Wohnlichkeit

St. Bonifatius wurde Ende der 1920er Jahre als Pfarrhaus und Franziskanerkloster direkt an die 1913 errichtete Kirche angebaut. Somit besteht das Gebäude seit nun mehr fast 100 Jahren. Nach der letzten Gesamtrenovation 1959 traten im Laufe der Jahre immer mehr, teilweise schwerwiegende Mängel auf. Um eine erneute Sanierung finanzieren zu können, bat die Gemeinde die Pfälzer Katholische Kirchenschaffnei um Unterstützung. 

Arbeiten an den Außenanlagen, eine komplette Dacherneuerung, eine Sanierung des Dachstuhls, neue Fenster und Außentüren sowie eine Ausbesserung der Fassade waren das Ergebnis der Außenrenovation. Zusätzlich wurde der Putz erneuert, eine Wärmedämmung angebracht sowie ein Personenaufzug eingebaut. Innen konnten Appartements für den Konvent konstruiert und der Umbau des Pfarrbüros mit Schaffung eines kleines Sitzungssaals realisiert werden. Dank der durchgeführten Maßnahmen mit Unterstützung der Pfälzer Katholischen Kirchenschaffnei kann das Pfarrhaus St. Bonifatius weiterhin als wichtiger Bestandteil des Gemeindelebens erhalten bleiben.

> mehr zur Gemeinde St. Bonifatius

Eckdaten des Projekts

 

Objekt:
Pfarrhaus St. Bonifatius

Ort:
Mannheim-Neckarstadt

Unterstützung:
Außen- und Innenrenovation
2008 und 2012

Fördersumme
150.000 Euro

> Katholische Kirchengemeinde Mannheim-Neckarstadt

Ich möchte stiften!