Die Suche nach dem Sinn des Lebens

„Suche.Sinn. – Suchst du noch oder glaubst du schon? Glaubst du noch oder suchst du schon?“: So lautet der Titel des Dokumentarfilms, den acht Jugendliche im Rahmen ihrer Firmvorbereitung realisiert haben. Zusammen mit ihren ehrenamtlichen Begleiterinnen Petra Gaus und Regina Kaupp gingen sie den elementaren Fragen des Lebens nach: Was kommt nach dem Tod? Was ist der Sinn des Lebens? Gibt es Gott? Dafür befragten sie vier Monate lang Menschen unterschiedlicher Herkunft und Glaubensrichtungen nach ihren persönlichen Vorstellungen. Darunter sind der katholische Theologe Michael Albus, Chaldun Schrade als Muslim, Wilfried Pfeffer als Buddhist, ein Atheist, ältere Menschen aus dem Augustinum sowie Menschen auf der Straße. Unterstützung bei diesem ungewöhnlichen Projekt erhielten sie durch den Freiburger Filmemacher Joe Killy. Der Film ist als Jugendfilm angelegt, entspricht also der Ästhetik der Jugendlichen und ist zugleich professionell gedreht und geschnitten.  

Am Ende des Projekts stand ein gut 45 Minuten langer Dokumentarfilm, der keine fertigen Antworten liefert. Stattdessen zeigt er verschiedene Wege der Sinnsuche, lässt manche Fragen offen und bietet so Freiraum, um sich eine eigene Meinung zum Thema Sinn und Glauben zu bilden. Seit Oktober 2016 ist die zugehörige DVD über die Seelsorgeeinheit St. Georgen-Hexental käuflich zu erwerben.

Eckdaten des Projekts

 

Projekt:
Filmprojekt "Suchst du noch oder glaubst du schon?"

Ort:
Freiburg

Unterstützung:
Anschaffung
2016

Fördersumme:
6.000 Euro

> Seelsorgeeinheit St. Georgen-Hexental

Ich möchte stiften!