Raum für neuen Klang

56 Register und rund 3800 Pfeifen: Damit gehört die Orgel der Firma Vleugels in der Kirche St. Johannes Nepomuk in Eberbach zu den größten Orgeln in Nordbaden. Zuletzt traten einige Mängel an dem Schmuckstück aus den 70er-Jahren auf. Nicht mehr funktionsfähige elektrische Bauteile, ungenaue Reaktion und einige ausgefallene Töne standen ganz oben auf der Schadensliste der Orgel. Zudem war das Innere stark verschmutzt und bedurfte dringend einer Reinigung.

Die Erzbischof-Bernhard-Stiftung förderte die Ausreinigung, die technische Überarbeitung, die klangliche Optimierung der Orgel und den Neubau des Spieltisches im Zeitraum September 2015 bis Januar 2016. Nun erfüllt der Klang der Orgel wieder den gesamten Innenraum von St. Johannes Nepomuk. 

> mehr zum Orgelprojekt

Eckdaten des Projekts

 

Objekt:
Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk in Eberbach

Ort:
Eberbach

Unterstützung:
Restaurierung der Orgel
2015

Fördersumme:
5.000 Euro

> Seelsorgeeinheit Edith Stein
> Orgelprojekt

Ich möchte stiften!