Die Förderrichtlinien - Hilfe für Menschen in Not

Antragsberechtigt sind Priester, Diakone, haupt- und ehrenamtlich tätige Mitarbeiter aus den Seelsorgeeinheiten der Erzdiözese und Mitarbeiter der Caritas. Sie können ihr Anliegen für die ihnen anvertrauten oder von ihnen betreuten Personen beim Caritassozialdienst (CSD) vorbringen. Die Anträge werden durch den örtlich zuständigen CSD des Caritasverbandes geprüft und mit einer Stellungnahme an den Linzerfond weitergeleitet. Der Caritassozialdienst ist eng mit der Pastoral vernetzt und bietet flächendeckend niederschwellige Hilfe für in Not geratene Menschen der Erzdiözese. Anträge durch Hilfesuchende direkt sind nicht vorgesehen.

Zum Download für Sie:

> Förderrichtlinien als PDF

Ich möchte stiften!