Das Stiftungsprofil

Den Schwachen helfen – das ist die zentrale Aufgabe des Erzbischöflichen Linzerfond. Hilfe gewähren, wo Not überraschend eintritt, dort wo staatliche Unterstützung nicht vorgesehen ist oder es zu lange dauert, bis sie bewilligt wird. Der Linzerfond besitzt in der Nähe von Pfullendorf Wald. Das Holz wird vermarktet, die Erlöse fließen in den Fond. Über diese Erträge kann der Erzbischof verfügen.

Die Geschichte
Im Zuge der gesellschaftlichen und kirchenpolitischen Umwälzungen des frühen 19. Jahrhunderts kam das Konstanzer Domkapitel in den Besitz von Waldflächen.
> mehr

Der Stiftungszweck
Sorge und Fürsorge für den Nächsten sind Kennzeichen gelebten Glaubens. Die Erträge des Linzerfonds kommen dort zum Tragen, wo die Not am größten ist, wo Hilfe anderer Stellen aufhört. Die Linderung individueller Not ist die zentrale Aufgabe des Linzerfonds.
> mehr

Die Förderrichtlinien – Hilfe für Menschen in Not
Der Erzbischof verfügt über die Erträge des Linzerfonds. Er leistet mit ihnen konkrete Hilfe, wo jegliche andere Hilfe versagt bleibt. Wer kann Anträge stellen?
> mehr

Zum Download für Sie:

> Broschüre des Erzbischöflichen Linzerfonds


Bestellen Sie die Broschüre kostenlos per Post. Einfach das Bestellformular ausfüllen.

Ich möchte stiften!