Historisches Orgelgehäuse mit zeitgemäßem Instrument

Das Orgelgehäuse in der Kirche St. Peter und Paul in Hilzingen stammt aus unbekannter Werkstatt und ist in seiner Gestaltung mit dem filigranen Aufbau einzigartig. Die bauzeitliche Orgel selbst ist nicht mehr erhalten. Mittlerweile traten an dem historischen Gehäuse Beschädigungen und daraus resultierende Stabilitätsprobleme auf. Neben einer notwendigen Sanierung des Gehäuses entschied sich die Kirchengemeinde für den Einbau einer neuen Orgel, auch weil die klangliche Qualität der bisherigen Orgel aus den 1960er Jahren nicht zum Raumerlebnis passte. Sorgfältige Sanierungsarbeiten erlaubten das Orgelgehäuse in seinen nahezu ursprünglichen Zustand zu bringen. Auch gelang es dem Orgelbauer ein zeitgemäßes Instrument in das recht kleine Gehäuse zu bauen, dessen Klang dem Kirchenraum und seiner Akustik gerecht wird.

Inspiriert durch die neue Orgel gibt es seit 2017 unter dem Namen „Hilzinger Barocksommer“ eine neue Orgelkonzertreihe, veranstaltet von der Kirchengemeinde Hilzingen und der Gemeinde Hilzingen“.

 

Foto: Andreas Wieser

Ich möchte stiften!