Neue Satzungen für sieben Stiftungen

Für insgesamt sieben kirchliche Stiftungen hat Erzbischof Stephan Burger zum 1. Juli neue Satzungen in Kraft gesetzt ...

Sie waren notwendig, um anstelle der bisherigen Stiftungsräte nun Aufsichtsräte sowie Stiftungsvorstände einzusetzen, damit Aufsicht und operatives Geschäft rechtlich klar getrennt werden.

Die von Erzbischof Stephan berufenen Aufsichtsratsmitglieder sind ausschließlich Fachleute, die nicht der Erzbischöflichen Kurie angehören. Die beiden bischöflichen Stiftungen, Erzbischöflicher Stuhl und Linzerfond, haben einen gemeinsamen Aufsichtsrat. Dieser wählte in seiner ersten Sitzung den Verfassungsrechtler und ehemaligen Richter am Bundesverfassungsgericht, Prof. Dr. Paul Kirchhof, zum Vorsitzenden, und Horst Kary, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freiburg/Nördlicher Breisgau zu seinem Stellvertretender.

Die fünf diözesanen Stiftungen, der Breisgauer Katholische Religionsfond, die Pfarrpfründe-, die Erzbischof Hermann und die Gemeinschaftsstiftung sowie die Pfälzer Katholische Kirchenschaffnei in Heidelberg, haben ebenfalls einen gemeinsamen Aufsichtsrat. Dieser wählte das Vorstandsmitglied des Caritasverbandes Freiburg Stadt, Dr. Rainer Gantert, zu seinem Vorsitzenden, und Prof. Dr. Johannes Beverungen, Professor an der Dualen Hochschule Mannheim, zum Stellvertreter. 

Die wichtigsten Aufgaben der Aufsichtsräte sind die Aufsicht über die Tätigkeit des Stiftungsvorstandes. Außerdem treffen sie grundlegende Entscheidungen in Bezug auf die Verwirklichung des Stiftungszwecks.

Stiftungsvorstand der bischöflichen Stiftungen ist Erzbischof Stephan Burger. Zum Vorstand der diözesanen Stiftungen bestellte der Erzbischof Johannes Baumgartner, Erzbischöflicher Oberrechtsdirektor. Baumgartner verantwortet die operativen Geschäfte der fünf diözesanen Stiftungen an den beiden Dienstsitzen in Freiburg und Heidelberg. Hier werden auch die beiden bischöflichen Stiftungen verwaltet. 

 

Bild 1: Aufsichtsrat der bischöflichen Stiftungen: (von links nach rechts): Sparkassenvorstand a.D. Horst Kary, Prof. Dr. Paul Kirchhof, Stiftungsvorstand Erzbischof Stephan, Dr. Anita Stilz und Andreas Kempff. Es fehlt Domdekan Andreas Möhrle.

 

Bild 2: Aufsichtsrat der diözesanen Stiftungen: (von links nach rechts): Prof. Dr. Johannes Beverungen, Prof. Dr. Klaus Baumann, Dr. Franziska Geiges-Heindl, Bürgermeister a. D. Gabriel Schweizer, Prof. Dr. Kunibert Lennerts, Landrätin Dorothea Störr-Ritter, Dr. Rainer Gantert sowie Stiftungsvorstand Johannes Baumgartner. Es fehlt Michael Hauser (ab Oktober 2019: Christoph Neubrand).

Ich möchte stiften!