Stiftung für sozial-caritatives Engagement

Pfarrgemeinde St. Franziskus in Karlsruhe gründet eigene Caritas-Förderstiftung.

Um ihr sozial-caritatives Engagement für die Zukunft finanziell abzusichern, hat die katholische Pfarrgemeinde St. Franziskus aus dem Karlsruher Stadtteil Dammerstock/Weiherfeld eine neuartige Stiftung gegründet: die Caritative Förderstiftung St. Franziskus. Der entsprechende Vertrag wurde am 20. April im 2013 Anschluss an einen Gottesdienst in der Kirche St. Franziskus unterzeichnet.

Die Verwaltung liegt bei der Gemeinschaftsstiftung. St. Franziskus ist die erste Pfarrgemeinde im Erzbistum, die unter deren Dach eine Stiftung gründet. "Wir sind froh, dass wir die Stiftung in guten Händen wissen", erklärte dazu Sylvia Schneider, die stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrates (2. v. l.). Sie war zusammen mit Udo Schnieders, Stiftungsrat der Gemeinschaftsstiftung (im Bild links) bei der Unterzeichnung der Stiftungsurkunde durch Pfarrer Thomas Ehret dabei (im Bild sitzend).

Finanzieller Grundstock der neuen Caritativen Förderstiftung St. Franziskus sind 250.000 Euro, das Kapital des früheren Caritas-Fördervereins der Gemeinde. Künftig sollen die Kapitalerträge aus dem investierten Stiftungsvermögen vor allem für Menschen in Not eingesetzt werden.

> zurück zu den News

Ich möchte stiften!