Himmelswesen neu betrachtet

Ausstellung „Engel – oder kann das weg?“ in Karlsruhe

„Engel – oder kann das weg?“ war der Titel eines Wettbewerbs, den die Gemeinschaft Christlicher Künstler der Erzdiözese Freiburg zusammen mit dem Kunstverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. 2019 ausgelobt hatte. Aus 61 eingereichten Arbeiten der aktuellen künstlerischen Positionen zum Thema Engel wählte eine neunköpfige Jury von Theologinnen, Kunst- und Medienexpertinnen sowie bildenden Künstlerinnen 46 Arbeiten aus, die in zwei Ausstellungen gezeigt werden. Drei Arbeiten bekamen außerdem einen Preis.

Die Vielschichtigkeit des Themas rund um die Himmelswesen zeigt sich sowohl in den unterschiedlichsten Materialien und Techniken als auch im Ausdruck der Exponate. In Holzschnitten, Zeichnungen, Gemälden, Skulpturen und Installationen sowie Fotoausdrucken interpretierten die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler das Thema Engel.

Die erste Ausstellung der Arbeiten fand im Sommer 2020 im Regierungspräsidium Karlsruhe statt. Im Herbst ist die Ausstellung im Kloster Obermarchtal und in der Galerie Wendelinskapelle und der evangelischen Stadtkirche in Marbach am Neckar zu sehen. Vorangegangen war der Ausstellung die 2018/2019 im Rottenburger Diözesanmuseum gezeigten Ausstellung zum Thema „Engelwelten“. 

Die Erzbischof Hermann Stiftung der Erzdiözese Freiburg hat die Ausstellung „Engel - oder kann das weg?“ mit 5.000 Euro gefördert.

 

Foto: Barbara Jäger

Ich möchte stiften!